François Höpflinger
Forschungsmethoden und Umfragemethodik

Studienunterlagen zu methodischen Fragen sozialwissenschaftlicher Forschung

Studienunterlagen zu standardisierten Erhebungen - methodische Hinweise zu Umfragen (PDF-File)

Inhalt:
Einführende Literatur zu Forschungsmethoden
Zu den gesellschaftlichen Voraussetzungen für allgemeine Bevölkerungsumfragen
Formen von Umfragen
Wissenschaftliche Umfragen - integriert in Forschungsplan und -design
Zu den Frageformen
Befragung: Wichtige Regeln der Fragenbogen-Konstruktion
Stichprobenauswahl und Samplingverfahren
Ausschöpfungs- und Verweigerungsraten: Berechnung und Konsequenzen von Ausfällen bei Repräsentativumfragen
Interviewer und befragte Personen - Interviews als soziale Situation und Interaktion
Integrative Gesamtschau: Vor- und Nachteile einer standardisierten Erhebung

Retrospektive Fragen - Probleme und mögliche Strategien
Kurze Analyse restrospektiver Fragen: Ihre Gültigkeit, mögliche Fehlerquellen und Strategien zur Verbesserung der Erinnerung bei Befragungen.

Alter, Kohorte und Periode - Grundsätze und Problematik einer Kohortenanalyse
Studientext zu methodischen Fragen einer Kohortenanalyse bzw. zur Unterscheidung von Alters-, Kohorten- und Periodeneffekten bei soziologischen Analysen.


Susanne Haab: Neue Formen der Datenerhebung im Internet - am Beispiel von Fokusgruppen
Fokusgruppen weisen ein breites Einsatzgebiet auf. Gleichzeitig sind Gruppenprozesse mehrschichtig und komplex. Deshalb ist die Planung, Durchführung und Analyse von Fokusgruppen ein anspruchsvolles Unterfangen. Dabei ist die Entscheidung, Fokusgruppen in traditioneller Form oder Online durchzuführen, nur eine von vielen Ermessensfragen. Online-Fokusgruppen können sowohl in synchroner als auch in asynchroner Form realisiert werden. Der Studientext von Susanne Haab beinhaltet ein Instrumentarium für die Planung von Fokusgruppen sowohl traditioneller als auch virtueller Art.


 

Zurück zur Homepage (Studienunterlagen zu Alter/n, Familien, Generationenfragen sowie satirische Texte)